Interview #33 - Ayse

Im Rahmen meiner Interviewrunde möchte ich Euch eine weitere erfolgreiche, spannende Persönlichkeit vorstellen - Ayse. 

 

Ayse ist studierte Psychologin, Personalerin, Führungskraft bei Zalando und ganz nebenbei die Gründerin des Podcasts Female Zeitgeist. 

 

Female Zeitgeist ist ein Podcast für starke Frauen, welche mit beiden Beinen im Leben stehen. Themen, welche Ayse anspricht sind: Female Empowerment, Karriere, Persönlichkeitsentwicklung und Selbstliebe. Ein Herzensprojekt und das bemerkt man bei jeder Folge, welche Ayse aufnimmt. 

 

Ich höre jede neue Folge bei Autofahrten an und schmunzle immer wieder in mich hinein, da ich so viele Parallelen feststellen kann und sie mit ihrer Erfahrung auch erfahrene Businessfrauen mit ihrem Wissen bereichert. 

 

Nun zu den Interviewfragen:

 

#1: Was ist für Dich das Wichtigste im Leben?

An erster Stelle kommt für mich meine und die Gesundheit meiner liebsten Menschen. Darüber hinaus kann ich mir kein lebenswertes Leben ohne Liebe, Freiheit und Lernen vorstellen.

 

#2: Welche menschliche Leistung imponiert Dir am meisten?

Mich beeindruckt weniger das "Was" als das "Wie". Im Business bin ich insbesondere beeindruckt von Menschen, die trotz Genialität und Weltklasse bodenständig, menschlich und neugierig geblieben sind. Gesamtgesellschaftlich habe ich große Bewunderung für Menschen, die trotz starkem Gegenwind unnachgiebig für das Richtige kämpfen, so wie Greta Thunberg zum Beispiel.

 

#3: Welchen Tipp würdest Du Absolventinnen oder Young Professionals gerne mitgeben?

Sucht euch Mentoren und fangt am besten schon im Studium mit dem Netzwerken an. Und versucht euch nicht auf Biegen und Brechen an euer berufliches Umfeld anzupassen, sondern sucht euch eins, das zu euch passt. 

 

#4: Wie kannst Du am besten entspannen?

Das ist gerade tatsächlich ein Thema für mich. Detachment fällt mir sehr schwer. Es hilft mir aber, wenn ich abends nach der Arbeit zusammen mit meinem Partner koche und wir dabei einfach für uns sind. Außerdem bin ich gerne in der Natur und lese viel. 

 

#5: Was tust Du um gesund und fit zu bleiben?

Ich gehe zweimal die Woche Joggen und achte auf meine Ernährung sowie meine Schlafzeiten.

 

#6: Welchen Ritualen gehst Du täglich, wöchentlich und/oder monatlich nach?

Ich stehe jeden Morgen spätestens um 6 Uhr auf und nutze die zusätzliche Stunde Zeit für mich. Beispielsweise mache ich Sport, meditiere, lese ein Buch oder höre Podcasts. Auf der Arbeit angekommen versuche ich mir die erste halbe Stunde freizuhalten, um den Tag und meine Prioritäten zu planen. Ungefähr einmal im Monat mache ich einen Check-In und schaue wo ich gerade stehe. Was habe ich letzten Monat erreicht? Welche Dinge würde ich rückblickend anders machen? Was könnte mir helfen? Das führt zu einem kontinuierlichem Lernprozess.

 

#7: Was ist Deine größte Stärke?

Ich glaube, ich bin sehr umsetzungsstark, mutig und offen für neue Erfahrungen.

 

#8: Welche Eigenschaften zeichnen Deiner Meinung nach tolle Frauen aus?

Ob Frau oder Mann: Menschen, die wissen wer sie sind, sich zeigen und in der Lage sind, sich selbst zu reflektieren sowie anderen mit Wohlwollen und Empathie zu begegnen begeistern mich.

 

#9: Wer ist Dein Vorbild und warum?

Ich habe viele Vorbilder für viele unterschiedliche Dinge. Beispielsweise habe ich eine Kollegin, die sehr analytisch ist und eine smarte Herangehensweise an Probleme hat. Oder eine ehemalige Mentorin von mir, die heute Personalvorstand ist und mich immer mit ihrer sehr unaufgeregten, pragmatischen Art fasziniert hat. Oder ein Berater, den ich von meiner systemischen Ausbildung kenne, der harte Wahrheiten auf sehr geschickte, entwaffnende und humorvolle Art kommunizieren kann. Die Liste ist lang.

 

#10: Welche Entscheidung in Deinem Leben hat Dich am meisten Mut gekostet und hatte den größten positiven Einfluss auf Dein Leben?

Ich habe bisher zwei Auslandsstationen gemacht: Istanbul und Chicago. Beide Male bin ich mit gemischten Gefühlen angetreten und beide Male habe ich wesentlichen Dinge für meine persönliche Weiterentwicklung mitgenommen.

 

#11: Was bedeutet Erfolg für Dich?

Früher habe ich Erfolg mit finanziellem Erfolg gleichgesetzt. Dann habe ich die Erfahrung gemacht, dass Geld allein kein lebenswertes Leben ausmacht. Heute bedeutet Erfolg für mich wie ein Jongleur alle Bälle (also Lebensbereiche) in der Luft halten zu können und dabei ich zu sein und Spaß zu haben. 

........................................................................................................................................................................................................

Lasst Euch inspirieren und seid in Eurem Umfeld eine Inspiration!

-Katharina 

 

Hier der Link zu Ayses Podcast und dem Female Zeitgeist Instagram Profil:

linktr.ee/femalezeitgeist

Kommentar schreiben

Kommentare: 0