Interview #31 - Katrin

Im Rahmen meiner Interviewrunde möchte ich Euch eine weitere erfolgreiche, spannende Persönlichkeit mit einem besonderen Lebensweg vorstellen - Katrin. 

 

Katrin hat vor einigen Jahren im gleichen Unternehmen wie ich gearbeitet. Zu dieser Zeit hatten wir leider nur am Rande miteinander zu tun. Über Facebook & Co. habe ich im Nachgang ihre Reise (vielleicht auch zu sich selbst) begleiten dürfen. 

 

Katrin ist Medienfachwirtin und hat nach ihrem privaten Desaster ihr komplettes Leben auf den Prüfstand gestellt. Sie hatte einen bestimmten Plan, jedoch hatte das Leben einen ganz anderen Plan für sie bereitgehalten. Nach der Trennung ihrer langjährigen Beziehung in Bayern entschied sie sich nach Australien zu reisen und blieb. 

 

Mittlerweile lebt sie seit 6 Jahren in Australien. Ist frisch verlobt und macht "ihr Ding". 

 

Nun zu den Interviewfragen: 

 

#1: Was ist für Dich das Wichtigste im Leben?

Viele sagen vermutlich Gesundheit, Familie, Freunde, Liebe und Erfolg. Diese Dinge sind auch für mich sehr wichtig im Leben. Jedoch kann ich keine klare Antwort auf diese Frage geben, da sich viele Faktoren im Laufe des Lebens verändern. Ich finde es ist grundsätzlich wichtig sich selbst treu zu bleiben und weniger danach zu streben was andere haben, um mehr zu schätzen was man selbst hat

 

#2: Welche menschliche Leistung imponiert Dir am meisten?

Für mich sind Menschen die selbst nach negativen Erfahrungen positiv durchs Leben schreiten sehr imponierend und die wahren Helden des Alltags. 

 

#3: Welchen Tipp würdest Du Absolventinnen oder Young Professionals gerne mitgeben?

Celebration and collaboration over competition. Wir können alle die Ziellinie erreichen! Sei immer freundlich zu dir selbst und lass los, was du nicht kontrollieren kannst. Halte dich von Drama und Negativität fern und vertraue deinem Instinkt.

 

#4: Wie kannst Du am besten entspannen?

In Australien: Mit dem Rauschen des Meeres im Ohr.

In Deutschland: Im Farmhaus meiner Eltern.

 

#5: Was tust Du um gesund und fit zu bleiben?

Joggen, joggen, joggen! Alleine, mit Hund oder Partner, Berg, Tal oder Strand - ganz egal. 

Ich liebe grünen Tee und habe immer einen “Eimer” neben dem Laptop stehen, sodass ich das Trinken nicht vergesse. 

 

#6: Welchen Ritualen gehst Du täglich, wöchentlich und/oder monatlich nach?

Ich lebe nun schon seit 6 Jahren in Australien und wir Deutsche sind hier vor allem dafür bekannt alles akkurat zu organisieren. Aus diesem Grund lass ich mich auch gerne einfach mal treiben: Weniger planen und mehr genießen! 

 

#7: Was ist Deine größte Stärke?

Kunden und Kollegen vergleichen mich oftmals mit einem "German Terrier”. Ich denke das hängt damit zusammen, dass wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe, lass ich davon nicht mehr los. Mein Partner arbeitet im Gesundheitswesen und wird in 3 und 6-monatigen Abständen in verschiedene Krankenhäuser quer durch Australien versetzt. Daher muss ich eine gute Portion Anpassungsfähigkeit mitbringen. Meine Arbeit als Freiberufler im Marketing & Graphic Design Bereich erlaubt es mir viele interessante Menschen aus verschiedenen Branchen kennenzulernen. Zugleich ist es aber auch nicht immer einfach, da man Familie und Freunde durch das viele Reisen und Umziehen natürlich vermisst. 

 

#8: Welche Eigenschaften zeichnen Deiner Meinung nach tolle Frauen aus?

Tolle Frauen haben keine Vorurteile aber dennoch klare Grenzen

 

#9: Wer ist Dein Vorbild und warum?

Ein Vorbild in diesem Sinne habe ich nicht. Es gibt einige Menschen die mich schwer beeindrucken und ich versuche diese positiven Züge und Eigenschaften in meinem Alltag aufzunehmen und einzubinden. 

 

#10: Welche Entscheidung in Deinem Leben hat Dich am meisten Mut gekostet und hatte den größten positiven Einfluss auf Dein Leben?

Nach meiner abgeschlossenen Weiterbildung zum Medienfachwirt und einer Hausrenovierung nebenher, war ich mit 26 Jahren endlich auf dem Weg zum ultimativen “glücklich” sein - dachte ich. Das Leben hatte allerdings noch eine kleine Detour für mich parat. Meine damalige Beziehung ging nach 7 Jahren in die Brüche und zu diesem Zeitpunkt brach für mich eine Welt zusammen, da ich natürlich alles “klassisch" deutsch akkurat geplant hatte. Als Meeresliebhaberin aus Bayern stand ich zwei Monate später mit meinem Rucksack und einen australischen Visum in der Tasche am Flughafen. 

 

Am anderen Ende der Welt, hatte zum ersten Mal in meinem Leben die Gelegenheit mich wirklich selbst zu finden. Während ich im ersten Jahr auf meinem Aufsitz-Mäher durch die Avocado-Reihen cruiste, Zucchini pflückte, Cocktails servierte oder Rollrasen verlegte war ich wirklich unglaublich stolz diesen Schritt gewagt zu haben. Niemals hätte ich gedacht dass das Leben so unglaublich viele Facetten zu bieten hat. Heute kann ich sagen, diese Eindrücke fernab von Zuhause haben mich fürs Leben geprägt und aufgrund all dieser Erfahrungen gehe ich viele Dinge anders und mehr gelassen an. Ich schätze nicht nur meinen Traum in Australien verwirklicht, sondern auch die Liebe meines Lebens auf diesem Wege gefunden zu haben und endlich “angekommen” zu sein.

........................................................................................................................................................................................................

Alleine in ein fremdes Land zu gehen bringt sehr viel Erkenntnis.

Alleine "ganz weit weg" zu sein ist herausfordernd, benötigt eine Menge Mut und gibt sehr viel mehr Selbstvertrauen, als man denkt.

 

Traut Euch!

-Katharina 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0