Interview #27 - Hanna

Im Rahmen meiner Interviewrunde möchte ich Euch eine weitere spannende Persönlichkeit vorstellen - Hanna.

 

Hanna ist Hair- und Make-Up-Artist und reist mit den Models von Germany's Next Topmodel by Heidi Klum durch die Welt. 

 

Ehemalige Schulkolleginnen haben mir verraten, dass Hanna bereits in der Oberstufe schon fürs Schminken und Stylen der Mitschülerinnen "verantwortlich" war. 

 

Ich kenne Hanna noch aus Teenagerzeiten im Freibad. Jahre später bekomme ich am Rande mit, dass Hanna nach ihrer Friseurausbildung als selbstständige Hair- und Make-Up-Artist international tätig ist und ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht hat. 

 

Neben dem Styling von Privatkunden in ihrem Studio ist sie für Make-Up und Hairstyling für Celebrities, Werbung, Kampagnen und Fernsehen unterwegs. Sie stylt Frauen wie Toni Garrn, Heidi Klum oder Irina Shayk.

 

Ihre bekanntesten Kundinnen sind die Mädchen von Germany's Next Topmodel, welche sie begleitet und mit ihrem Team stylt. 

 

Wie passend zu KADO#women, umso mehr freue ich mich, dass Hanna nun ein Teil dieses Blogs geworden ist. 

  

Nun zu den Interviewfragen: 

 

#1: Was ist für Dich das Wichtigste im Leben?

Auf jeden Fall meine Familie und Freunde. Jetzt wo ich auch noch selber Mama geworden bin, hat das nochmal einen neuen Stellenwert bei mir. 

 

#2: Welche menschliche Leistung imponiert Dir am meisten?

Da gibt es viele. Das lässt sich schwer unterscheiden was davon am meisten imponiert. Menschen, die ihr Leben lang Gutes tun, sich selber nicht an erster Stelle stellen, imponieren mich genauso wie Menschen, die ihre Ziele verfolgen, ehrgeizig sind, Erfolge feiern und dabei immer die Füße am Boden behalten. Ich glaube sobald ein Mensch "eine Geschichte" zu erzählen hat, imponiert das. 

 

#3: Welchen Tipp würdest Du Absolventinnen oder Young Professionals gerne mitgeben?

Viel über die eigenen Gedanken reden und sich mit anderen austauschen, um den eigenen Horizont zu erweitern. Oftmals muss man erstmal verschiedene Meinungen und Blickwinkel kennen lernen, um am Ende den richtigen Weg einschlagen zu können. Aber dennoch immer auf sich hören und was sie glücklich macht. Harte Arbeit wird belohnt, manchmal früher, manchmal später... 

 

#4: Wie kannst Du am besten entspannen?

Wenn ich Zeit mit meiner Familie verbringen kann...am besten mit abgearbeiteter "To-Do-Liste". Eine kleine Macke von mir. 

 

#5: Was tust Du um gesund und fit zu bleiben?

Ich versuche regelmäßig Sport zu treiben und auf die Ernährung zu achten. Das klappt mal besser und mal schlechter. Ich fühle mich aber auch fitter, wenn ich positiv gestimmt und motiviert bin und es meiner Seele gut geht. Da hilft Sport alleine nicht.   

 

#6: Welchen Ritualen gehst Du täglich, wöchentlich und/oder monatlich nach?

Ich habe keine festen Rituale. Was mir aber wichtig ist: immer genügend Zeit mit Familie und Freunde verbringen zu können. Egal wie viel Arbeit ansteht. 

 

#7: Was ist Deine größte Stärke?
Gut in meinem Job zu sein und ein Händchen fürs Organisieren zu haben. 
 

#8: Welche Eigenschaften zeichnen Deiner Meinung nach tolle Frauen aus?

Frauen, die es schaffen erfolgreich zu sein, Familie und Kinder zu haben, sich und ihre eigenen Bedürfnisse nicht aus den Augen zu verlieren - das finde ich toll! Ich weiß selber wie schwer das ist, aber ich weiß, dass es machbar ist. Bei jedem sind die Umstände etwas anders. Klar, aber wenn Frauen ehrgeizig, motivieren und voller Power sind, finde ich das toll!

 

#9: Wer ist Dein Vorbild und warum?

Eines meiner Vorbilder ist meine Schwester. Sie hat drei Kinder, Mann und ist sehr ehrgeizig was ihren Job und ihre weiteren Ziele betrifft. Ich glaube sie selber sieht das gar nicht so und wünschte sich manchmal sie würde im Job noch mehr "reißen". Ich bewundere wie viel Kraft und Power sie hat, alles immer wieder unten den Hut zu bringen. Sie ist ein sehr reflektierter, geduldiger und optimistischer Mensch, unfassbar sozial und hat ein Riesenherz. 

 

#10: Welche Entscheidung in Deinem Leben hat Dich am meisten Mut gekostet und hatte den größten positiven Einfluss auf Dein Leben?

Mich mit 22 Jahren selbstständig zu machen. Das war die beste Entscheidung meines Lebens und hat nur Gutes mit sich gebracht. 

..........................................................................................................................................................................................................

So liebe Mädels was sagt uns das:

 

Das eigene Hobby zum Beruf machen ist definitiv "drin". 

-Katharina 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0