Interview #10 - Jasmin

Heute möchte ich Euch gerne Jasmin vorstellen. Eine vielseitige wie auch spannende Persönlichkeit. Die in Italien aufgewachsene Halbägypterin ist: Styling- und Shopping Coach, Buchautorin, Köchin und Netzwerkerin. 

 

Wie bereits in der Vorwoche angekündigt hatte ich Jasmin bei einem Stylingseminar der VHS kennengelernt. Prompt sind wir dabei auf dem Titelblatt des Karriereteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung mit dem Titel "Schön und erfolgreich" gelandet.

 

Im Anschluss war ich zu meiner München-Zeit immer wieder bei ihrem Kulinarischen Frauensalon. Jasmin lädt hierbei neun fremde Frauen in ihre liebevoll eingerichtete Altbauwohnung in Schwabing ein, um dort zusammen ein Drei-Gänge-Menü zu zaubern. Interessante Gespräche, leckeres Essen und tolle Frauen inklusive.

 

Nebenher hat sie schon das ein oder andere Buch verfasst und ihr Fokus liegt ganz klar auf das Styling-, Kleiderschrank- und Shopping-Coaching. Sie entwickelt für ihre Klienten nachhaltig wirkendes Stylings - die nie aus der Mode kommen. In den Einzelcoachings entwickelt sie vor dem Kleiderschrank mit anschließender Shoppingtour viele tolle Looks. Ihre Konzepte passen zu Lebens- und Arbeitssituation ihrer Kunden, welche die Persönlichkeit besonders unterstreichen.

 

Darüber hinaus begleitet sie zukünftige Eheleute bei der Entwicklung aufeinander abgestimmter Outfit-Konzepte für Braut und Bräutigam sowie für das Outfit der Brauteltern, Brautjungfern, Trauzeugen, Hochzeitsgäste und realisiert alles in kürzester Zeit - natürlich abgestimmt auf die Rahmenbedingungen und Budgets.

 

Ich hatte bereits das Vergnügen mit Jasmin eine Brille auszusuchen. Sie hatte mir zu einem hellgrünen Modell geraten und dieses Gestell macht mich schon seit einigen Jahren sehr happy und ich werde immer wieder angesprochen woher denn diese tolle Brille ist. Selbst hätte ich wohl wieder zum gleichen braunen oder schwarzen "Einheitsbrei" gegriffen.

  

Jasmin ist einfach der lebende Beweis dafür - "Kleider machen Leute".

  

Nun zu den Interviewfragen: 

 

#1: Was ist für Dich das Wichtigste im Leben?

Was mir langanhaltend ein Lächeln ins Gesicht zaubert: Ein wertvoller liebevoller Austausch mit anderen Menschen. Die größte Erfüllung geben mir bereichernde Beziehungen.

 

#2: Welche menschliche Leistung imponiert Dir am meisten?

Kinder gut groß zu kriegen…keine andere Spezies hat seine Nachkommen über so einen langen Zeitraum in seiner Obhut und Verantwortung und muss so viel in sie investieren.

 

#3: Welchen Tipp würdest Du Absolventinnen oder Young Professionals gerne mitgeben?

Ich fand schon immer, dass es dir die größte Klarheit über dich selber, deine Fähigkeiten und Leidenschaften gibt, gleich nach dem Abitur ein Jahr herumzureisen und in verschiedene Branchen reinzuschnuppern. Das bewahrt dich am ehesten davor, öfter was Neues anzufangen und wieder hinzuschmeißen…

 

#4: Wie kannst Du am besten entspannen?

In meiner Coaching-Ausbildung fand ich heraus, dass ich nicht alleine in der Stille, nicht mit Meditation oder Yoga, sondern unter Menschen entspanne 😉. Gemeinsam kochen und genießen, spazieren, wandern und quatschen, Filme schauen, picknicken, wellnessen, shoppen, Flohmärkte besuchen. Seit einiger Zeit habe ich das Gärtnern für mich entdeckt.

 

#5: Was tust Du um gesund und fit zu bleiben?

Ich koche am liebsten selbst, um Gewissheit zu haben, woraus mein Essen besteht. Das geht auch fast immer schneller als in einem Restaurant - und wenn nicht, dann erfüllt und entspannt es mich. Ich bin sehr froh, dass mein Alltag als Styling Coach und Köchin mir schon sehr viel Bewegung verschafft und ich keinen 9-to-5-Bürojob habe, den ich dann mit Fitnessstudio kompensieren muss. Das ist mir nämlich viel zu monoton 😉. Mein Lieblingssport ist Tanzen.

 

#6: Welchen Ritualen gehst Du täglich, wöchentlich und/oder monatlich nach?

Seit 2003 habe ich alle 14 Tage bis zu 9 Frauen zu meinem Kulinarischen Frauen-Salon geladen. Diese schönen Abende mit gemeinsamem Kochen, Kennenlernen und Netzwerken haben meinem Alltag einen gewissen Zeitrahmen gegeben: Meine Wohnung ist immer in Ordnung, mein Kühlschrank immer voll und meine Renovierungen zackzack erledigt. Ab jetzt wird er 1x monatlich stattfinden – wir alle haben viel zu viele Termine in unseren Kalendern. Zudem liebe ich Pediküre, Maniküre und Thai-Massagen, die ich mir regelmäßig gönne. 

 

#7: Was ist Deine größte Stärke?

Ich habe die Empathie und Fähigkeit, schnell andere Menschen zu erfassen, mich gut in sie und ihre vielfältigen Themen hineinzuversetzen und Lösungen für sie zu finden.

 

#8: Welche Eigenschaften zeichnen Deiner Meinung nach tolle Frauen aus?

Zu ihrer Natur als Frau zu stehen: neugierig, sinnlich, empathisch, inspirierend, leidenschaftlich, kraftvoll, kommunikativ, zärtlich…

Mut, ganz Frau und sie selbst zu sein – so bewusst wie möglich aktiv sich und ihr Leben zu gestalten, anstatt reaktiv das zu bedienen, was eventuell die Erwartungen anderer an sie sein könnten.

 

#9: Wer ist Dein Vorbild und warum?

Ich war noch nie ein guter Fan, denn ich schaue mir gerne das große Ganze an. Von Persönlichkeiten, denen wir nie begegnet sind, erleben wir doch nur kleine Ausschnitte ihres Wesens. Aus der Nähe besehen will man dann selten mit jemandem tauschen… Ich denke, wenn wir uns alle im Rahmen unserer individuellen Möglichkeiten darum bemühen, würdevolle, soziale und ehrbare Menschen zu sein, sind wir selbst gute Vorbilder für unsere Mitmenschen.

 

#10: Welche Entscheidung in Deinem Leben hat Dich am meisten Mut gekostet und hatte den größten positiven Einfluss auf Dein Leben?

Verständnislose Meinungen und “wohlmeinende“ Bedenken von nahe stehenden Personen zu ignorieren und somit ohne Rückhalt oder Unterstützung mein Styling Coaching-Business neu aufzubauen, hat schon Mut, Disziplin und Durchhaltevermögen erfordert. Doch mein stetig wachsender Erfolg zeigt, dass dieses Metier mein natürliches Habitat ist. Hier kann ich all meine Kompetenzen bündeln, um das Leben Anderer zu verschönern und erleichtern. Nichts hat solche Erfüllung für mich und gleichzeitig so nachhaltige positive Effekte für andere gebracht. Ab und an kommt ein neuer Bereich dazu, in dem ich lernen, wachsen und dienen kann – neuerdings gestalte ich mit meinen Styling-Konzepten nicht nur den perfekten Auftritt von Menschen, sondern auch ihre Wohnräume. 

........................................................................................................................................................................................................................

So liebe Mädels was sagt uns das:

 

Macht Euch sichtbar!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0