Die Begegnung mit einem Narzissten

Es war eine Begegnung der anderen Art...richtig "geflasht" war ich nicht. Dennoch hat mir das erste Treffen Lust auf ein weiteres Kennenlernen gemacht. Er war attraktiv, groß, erfolgreich und hatte ein hinreißendes Lächeln. Ich war "geblendet".  

.......................................................................................................................................................................................................................

Was ist ein Narzisst?

Narzissmus steht im weitesten Sinne für Selbstbewunderung und Selbstverliebtheit, der sich für wichtiger und wertvoller als andere Menschen hält. 

 

Eine BeZIEHung mit einem Narzissten...

...ist überdurchschnittlich anstrengend...

...ist kompliziert...

...verunsichert die tollsten Frauen und diese wissen irgendwann nicht mehr was richtig und was falsch ist...

...ruft eine emotionale Abhängigkeit bei der Partnerin hervor...

...ist schlichtweg nicht möglich, da er nur eine Beziehung mit sich selbst führt... 

 

CHECKLISTE:

Date ich einen Narzissten? Führe ich eine Beziehung mit einem Narzissten?

  1. Benötigt übertriebene Bewunderung von außen
  2. Ist ein schlechter Zuhörer und interessiert sich nur für sich selbst
  3. Manipuliert andere Menschen um für sich selbst den größten Vorteil herauszuholen 
  4. Beleidigt seine Mitmenschen und vor allem seine Partnerin, um diese kleinzuhalten und sich die Kontrolle zu sichern
  5. Besitzt keinerlei Einfühlungsvermögen - Emphatie ist für ihn ein Fremdwort 
  6. Seine Launen wechseln von Depressivität und Euphorie - resultierend aus Schwankungen der Selbstwertschätzung
  7. Führt emotional distanzierte Beziehungen - in allen Lebensbereichen 
  8. Messen in zweierlei Maß 
  9. Kann sich nicht für Dich freuen. Feiert Deinen Erfolg (Beförderung, Studienabschluss, whatever,...) nicht und gibt nur herablassende Kommentare dazu. 
  10. Sind Meister in "das-Wort-im-Mund-umdrehen" - Probleme in der Beziehung werden auf die Partnerin umgelegt 
  11. Hassen es, wenn seine Partnerin männliche Freunde hat - da er diese als direkte "Konkurrenz" sieht 
  12. Sind extrem eifersüchtig und machen Dir die Hölle heiß, wenn Du Dich mit Freundinnen amüsieren könntest 
  13. Er hat immer mehr als eine Frau "am Start"- wenn auch nur in der Pipeline als "WhatsApp-Brieffreundin"
  14. Versteht es all' Deine Knöpfe zu drücken 

Warum fällt Frau auf einen Narzissten "rein"?

- Narzissten sind unfassbar charismatisch

- Narzissten wirken unglaublich selbstsicher, obwohl sie mit starken Selbstzweifeln kämpfen 

- Narzissten können sich gut in Szene setzen, stehen gerne im Mittelpunkt und spielen auch mal den Clown auf einer Party 

- Narzissten sind häufig überdurchschnittlich attraktiv 

- Narzissten bescheren in der Anfangsphase der Beziehung für die Partnerin den "Himmel auf Erden" 

- Narzissten beherrschen es die tollsten und selbstsichersten Menschen in ihren Bann zu ziehen 

 

Die Trennung von einem Narzissten:

Er hinterlässt ausschließlich verbrannte Erde. 

 

Ehemalige Partnerinnen:

-sprechen kein gutes Wort über ihn, führen keinerlei freundschaftliches Verhältnis, warnen andere Frauen regelrecht vor ihm und halten keinerlei Kontakt zu ihm 

-die andere Gruppe sind wie ein Drogenjunkie emotional abhängig von ihm, stalken ihn regelrecht und kommen nie richtig los 

 

Setzt Euch ein Limit - setzt Eure Grenzen für so wichtig ein. Erst dann klappt die Trennung von diesem Mann. 

 

Narzisstische Züge sind okay...hat vielleicht jeder von uns aber alles was auf Dauer nicht gut ist und sich nicht leicht anfühlt...weg damit!

 

Was ist das Schlimmste was man einem Narzissten "antun" kann?

Missachtung. Er ist es ja gewohnt begehrt zu werden und kann es gar nicht verstehen, wenn die Ex ihm - ach so tollen Hengst - nicht hinterher läuft. Von daher meldet er sich immer wieder bei dir - vor allem an so typischen langen-Feiertags-Wochenenden, Valentinstag, Weihnachten, Ostern, Silvester oder wenn er einfach einen schwachen Moment hat oder einfach wieder ein "Opfer" braucht. Ich verwende ganz bewusst den Begriff "Opfer", da er an keiner Beziehung auf Augenhöhe interessiert ist und lediglich Fans braucht. 

....................................................................................................................................................................................................................

Ich habe immer und immer wieder ein schlechtes Bauchgefühl. Meine Haut schlägt Alarm und ich habe offene Ekzeme an den Armen. Ich bin nach dem Abschiedskuss so erschöpft, dass ich mich erstmal hinlegen muss, weil ich das Gefühl habe ein Energievampir hat meine Energie ausgesaugt.

 

Ich stelle mir die Frage: Bin ich wirklich verliebt oder bin ich nur in die Vorstellung der großen Liebe verliebt?

 

6 Monate später beende ich endlich diese "Verbindung" der anderen Art und bekomme nur 24h später einen Anruf einer fremden Frau...die weitere Frau, die er energetisch "aussaugte"...ich hoffe sehr für sie, dass sie mittlerweile den Absprung geschafft hat. 

 

Im Nachhinein betrachtet waren es 6 Monate voller Anstrengung, Ärger, Diskussionen und Energieraub. Nach der Trennung war ich kurzzeitig wirklich am Boden zerstört. Aber nur ganz kurz. Eher wegen des Betrugs und des Bemerkens: Warum habe ich mir das so lange angetan?

 

Heute - einige Jahre später -  bin ich einfach nur froh, dass es so gelaufen ist. Es hätte ja viel schlimmer kommen können und ich hätte einen Narzissten noch länger in mein Leben und vor allem in mein Herz gelassen. Hallelujah! 

 

Jetzt habe ich einen ganz besonderen "Empfänger" und sobald ein Narzisst mein Weg kreuzt...

...muss ich Schmunzeln

...lauf' ganz schnell weg 

...blocke jeglichen Kontakt ab 

...lösche und blockiere zur Not die Handynummer (und nein das hat nichts mit kindisch sein zu tun)

...und feiere mich selbst ein bisschen, dass ich mir selbst so viel mehr wert bin :) 

 

Also liebe Mädels:

Never marry a narcissist! 

Hört auf Euer Bauchgefühl und auf Eure "Empfänger“!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Claudia (Donnerstag, 10 Januar 2019 14:07)

    Danke für Deinen Beitrag. Ich habe vor 3Wochen den Kontakt zu ihm abgebrochen, da er mich 6 Monate nach der Trennung seinerseits, jeden Tag gequält und runter gemacht hat. Es ist die Hölle. Dieser Entzug ist als ob mir etwas genommen wird, was ich zum Leben benötigt habe ,aber man schafft es, wie ich deinem Beitrag entnehmen kann. Ich freu mich auf den Tag, wo ich "endlich" sagen kann

  • #2

    Katharina (Donnerstag, 10 Januar 2019 17:12)

    Liebe Claudia, vielen Dank für Deinen Beitrag! Lenk Dich mit schönen Dingen ab. ;) Liebe Grüße, Katharina

  • #3

    Franziska (Dienstag, 05 März 2019 19:57)

    Hallo Kristina,

    teilweise ist es richtig was du schreibst - zweifellos. Ich habe aber gelernt, dass alles einen Grund im Leben hat und dass - zumindest trifft das auf meinen Ex-Partner und nun wieder Partner zu - manchmal eine zweite Chance Wunder wirken kann. Ich habe es auch nicht geglaubt, aber ich hab mich nie stärker zu einem Mann hingezogen gefühlt und ihm ging es auch so und nun? ...stehen wir vor unserer Hochzeit und lieben uns mehr denn je! Mein Fazit: Fehler machen viele, auch unterschiedlich starke, aber es gibt für alles eine Möglichkeit es wieder in die richtigen Bahnen zu lenken, denn diese einmalige Person gibt es nur einmal! Solltest du auch mal versuchen vielleicht, so wie du nämlich über diese Person schreibst wirkt es zumindest, als wärst du auch nie verliebter gewesen!

    Vielen Dank für deine tollen Beiträge - ich lese sie immer sehr gerne!

    Lg, Franziska

  • #4

    Katharina (Mittwoch, 06 März 2019 08:45)

    Liebe Franziska, vielen Dank für deine nette Nachricht und Deinen Input!

    Viele Grüße, Katharina