· 

Interview #5 - Armine

Die nächste Dame, die ich Euch im Rahmen meiner Interviewrunde gerne vorstellen möchte ist Armine. Ich habe Armine eines nachts in einem Münchner Nachtclub kennengelernt. Ihr Kleid und ihre Präsenz haben mich neugierig gemacht und ich habe sie ganz frech angesprochen, weil ich einfach wissen wollte woher dieser grüne Traum aus Samt und anderen hochwertigen Materialien ist.

 

Ihre Antwort "habe ich selbst gemacht" hat mich natürlich neugierig gemacht und wir haben unsere Visitenkarten ausgetauscht.

 

Armine ist 32 Jahre jung und lebt in München. Sie ist in Tiflis, Georgien in einer armenischen Familie geboren und aufgewachsen. Nach ihrem Schulabschluss zog sie in die Hauptstadt Armeniens, wo sie Modedesign an der Akademie der bildenden Künste studiert hat - von Anfang an ihr Kindheitstraum. Nach dem Abschluss hat sie ein halbes Jahr als Modedesignerin in einem Modeatelier gearbeitet.

Bereits als Kind hat sie für ihre Puppen Kleider genäht und viel gemalen. Dennoch hat sie nach dem Studium auch bemerkt, dass es sehr schwierig ist als Modedesigner eine interessante und erfüllende Arbeit zu finden.

 

Daraufhin hat sie sich einen weiteren Traum erfüllt - ein Studium im Ausland. Sie hat schon jahrelang davon geträumt... in der westlichen Welt zu leben...

 

Sie ist nach München gezogen, weil sie die Stadt so faszinierte und sie sich dort sofort wohl fühlte. So hat sie Schritt für Schritt ihr neues Leben begonnen, um ihre Träume weiterhin zu verwirklichen. An der LMU in München hat sie sich dann für den neuen Studiengang "Kunst und Multimedia" entschieden, eine Kombination aus Kunst und IT. Somit begann ihr Werdegang in der IT. Die Mode ist nach wie vor ihre Leidenschaft und sie designt für sich und auch andere Menschen tolle Einzelstücke.

 

Mittlerweile hat sie ihr Studium absolviert und arbeitet bei einem amerikanischen IT-Unternehmen aus Silicon Valley als UI/UX Designerin im Bereich Customer Innovation.

 

Nun zu den Interviewfragen: 

 

#1: Was ist für Dich das Wichtigste im Leben?

Das Wichtigste im Leben für mich ist meine Familie und die Menschen, die im Laufe der Zeit in meinem Leben Ihren festen Platz bekommen haben. 

 

#2: Welche menschliche Leistung imponiert Dir am meisten?

Mut. Den Mut neue Sachen auszuprobieren, Neues zu lernen und das Leben zu gestalten. Den Mut zu haben etwas zu riskieren, aus Niederlagen zu lernen, wieder aufzustehen und weiterzugehen.

 

#3: Welchen Tipp würdest Du Absolventinnen oder Young Professionals gerne mitgeben?

Der Einstieg ins Berufsleben ist nicht immer einfach, das kann ich aus meiner persönlichen Erfahrung berichten. Ich würde den jungen Absolventen empfehlen, Ihre Träume nicht aufzugeben und daran festzuhalten, bis man seine berufliche Leidenschaft gefunden hat. Es kann etwas dauern und viel Fleiß kosten, aber es lohnt sich. 

 

#4: Wie kannst Du am besten entspannen?

Ich liebe es Musik zu hören. Es hilft mir bei stressigen Situationen abzuschalten und zu entspannen. Außerdem liebe ich die Natur, ein kleiner Spaziergang an der Isar kann schon sehr entspannend sein.

 

#5: Was tust Du um gesund und fit zu bleiben?

Ich achte auf meine Ernährung. Ich versuche meist selber zu kochen, so weiß ich am besten welche Inhaltsstoffe und in welcher Qualität enthalten sind. Außerdem versuche ich immer wieder Sport zu machen, was leider nicht regelmäßig klappt…

#6: Welchen Ritualen gehst Du täglich, wöchentlich und/oder monatlich nach?

Ich habe keine fest gelegten Ritualen im Leben, denen ich regelmäßig nachgehe. Ich mag es, im Leben gewisse Freiheit und Flexibilität zu behalten, um für spontane Ereignisse offen zu sein. 

#7: Was ist Deine größte Stärke?

Eindeutig der Mut. Ohne den hätte ich im Leben nicht mal die Hälfte von dem geschafft was ich erreicht habe. Ich finde diese Eigenschaft ist generell ein wichtiger Treiber, um erfolgreich zu sein. Es gibt viele Leute auf dieser Welt mit tollen Ideen und vielen Träumen, denen aber der Mut fehlt, um ihren Träume und Ideen nachzugehen und sie zu verwirklichen.

 

#8: Welche Eigenschaften zeichnen Deiner Meinung nach tolle Frauen aus?

Intelligenz, Mut, Zielstrebigkeit, ein gesundes Maß an Selbstbewusstsein, Eigenständigkeit…mich faszinieren die Frauen, die im Leben was erreichen wollen. Ich glaube in unserer Zeit, haben wir Möglichkeiten wie nie zuvor.

 

#9: Wer ist Dein Vorbild und warum?

Ich habe kein Vorbild, sondern Menschen die mich faszinieren. So eine Person ist z.B. Michelle Obama. Ich hatte das Vergnügen, ihre Rede in Rahmen einer Konferenz in San Francisco anzuhören. Das war für mich “Frauenpower” und Inspiration pur. Die Rede hat mich noch lange nach der Konferenz begeistert. Ich finde sie ist ein super Beispiel einer intelligenten, erfolgreichen Frau und gleichzeitig einer sehr liebevollen Mutter und Ehefrau, die ihre Kinder und ihren Mann über alles liebt.

 

#10: Welche Entscheidung in Deinem Leben hat Dir am meisten Mut gekostet und hatte den größten positiven Einfluss auf Dein Leben?

Definitiv das Studium in Deutschland. Es war nicht einfach, wenn man die Landessprache erst seit zwei Jahre gelernt hat. Es war nicht nur der sprachliche Aspekt, alles war für mich neu: Die Umgebung, die neue Kultur, das Studiensystem, die Leute um mich herum, die neuen Fächer,… Das war definitiv eine große Herausforderung, der man mit viel Mut und noch vielen weiteren Eigenschaften begegnen muss. Im Endeffekt habe ich dieser Zeit alles zu verdanken. Ohne sie hätte ich nicht das geschafft, was ich alles habe und wäre nicht da wo ich heute bin! 

Daher an alle, die diesen Blog lesen: Habe keine Angst, neue Herausforderungen anzugehen!!!

 

........................................................................................................................................................................................................................

So liebe Mädels was sagt uns das:

Die eigene Berufung muss nicht immer in einen Vollzeitjob münden, sondern ein sehr erfüllendes Hobby sein. In Armine's Fall der glücklichere Weg!

 

Um mehr von Armine, ihrer Kunst und ihrer Mode zu erfahren, schaut auf ihrer Homepage vorbei: www.arminenersesyan.de

 

Viel Spaß dabei!

-Katharina      

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0